• Foto: Hapag Lloyd

Transport des guten Geschmacks


Vom Heil- über das Genussmittel bis hin zum Lebensgefühl – Kaffee hat in seiner langen Geschichte schon eine Vielzahl unterschiedlicher Bedeutungen durchlaufen.


Mittlerweile gehört Kaffee zu einem der meist gehandelten Güter der Welt. Rund 9 Mio. t werden weltweit geerntet und anschließend in alle Welt exportiert. Etwa jeder hundertste Container an Bord von Hapag-Lloyd-Schiffen ist nach Aussage der Hamburger Reederei mit Kaffeebohnen oder -pulver gefüllt – Tendenz steigend. Als eine der nach eigenen Angaben erfahrensten und größten Linienreedereien in diesem Markt will Hapag-Lloyd jetzt seine entsprechenden Aktivitäten intensivieren. „Kaffee ist ein extrem sensibles Naturprodukt. Ein reibungsloser, professioneller und auf den jeweiligen Kundenwunsch zugeschnittener Transport ist das A und O für unsere weltweiten Kunden“, erklärte vor diesem Hintergrund auch Thorsten Haeser, Chief Commercial Officer (CCO) der Hapag-Lloyd AG, Ende November in Hamburg.

In den wichtigsten Exportregionen Südamerikas und Asiens hat so Hapag-Lloyd seine Transportaktivitäten intensiviert und Kapazitäten aufgestockt. Jetzt verstärkt das Unternehmen auch seine Aktivitäten in den Bereichen Vertrieb und Kundenservice. In Hapag-Lloyd-Büros mit verstärktem Aufkommen von Kaffeetransporten wurden sogenannte Customer-Service-Coffee-Desks eingerichtet, an denen Mitarbeiter den individuellen Anforderungen der Kaffeekunden noch schneller und professioneller gerecht werden können. So sollen die Exportkunden im weltweit größten Kaffee-Exportmarkt Brasilien an einem eigens eingerichteten Export-Coffee-Desk beraten und betreut werden. In Hamburg, dem größten europäischen Importzentrum für Kaffee, wurde ein entsprechender Import-Coffee-Desk eingerichtet und auch die Einführung des von Hapag-Lloyd entworfenen Stahlbodencontainers soll den weltweiten Kaffeekunden nutzen: Der Kaffee kann nach Aussage der Hamburger Logistikexperten damit geruchsneutral transportiert und noch besser vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Parallel zu der beschlossenen Intensivierung der Kaffeeaktivitäten lud Hapag-Lloyd Ende November unter dem Motto „Perspektiven und Innovationen im internationalen Kaffeemarkt“ ausgesuchte Kaffeeexperten zu einer Podiumsdiskussion in das Ballinhaus ein. Händler, Produzenten und Trendforscher diskutierten zusammen mit Vertretern von Hapag-Lloyd die neuesten Entwicklungen im Kaffeemarkt und die damit verbundenen Herausforderungen für Kaffeehändler und -transporteure. Zu den Teilnehmern zählten dabei neben Gastgeber und Vertriebsvorstand Thorsten Haeser auch Andreas Christmann, Director Sourcing Coffee Tchibo GmbH, Jens Janecki, Geschäftsführer des Kaffeehandelsunternehmens Bernhard Rothfos GmbH, Holger Preibisch als Hauptgeschäftsführer des deutschen Kaffeeverbands e. V. sowie Javier Román, der in seiner Funktion als Kaffeeplantagenbesitzer, Kaffeeröster und Direktvermarkter praktisch alle Aspekte der Kaffeebranche aus allernächster Nähe kennt.

Nicht unzufrieden zeigte sich die gesamte Gesprächsrunde mit der weltweit steigenden Nachfrage, die nicht nur durch einen zunehmenden Konsum in asiatischen Ländern wie China oder Japan gestiegen ist, sondern auch durch einen höheren Verbrauch in den eigentlichen Erzeugerländern. Allerdings, und da waren sich die Experten ebenso einig, sei die steigende Nachfrage mit entsprechenden Risiken bzw. Herausforderungen verbunden. Keine Meinungsunterschiede bestanden darüber hinaus angesichts des weitgehend positiven Images von Kaffee über die ordentliche Portion Leidenschaft, die mit der Veredelung oder selbst mit dem Transport des gefragten Naturprodukts verbunden sei. Ein einfacher Transport von A nach B, so Vertriebsvorstand Thorsten Haeser, sei angesichts der herausfordernden Produkteigenschaften nicht zu realisieren. Hinzu komme die Komplexität der Logistik, schließlich nehmen mit den immer neuen Varianten zum Trendgetränk Kaffee auch die Herausforderungen zur weltweiten Warenverteilung zu – eine Aufgabe, die sich jedoch mit der entsprechenden Marktkenntnis und einer guten Tasse Kaffee nahezu spielend lösen lässt.



FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Hannover Messe
23.04.2018 bis 27.04.2018
Intermat
23.04.2018 bis 28.04.2018
TOC Asia
24.04.2018 bis 25.04.2018
Singapure Maritime Technology Conference
24.04.2018 bis 26.04.2018
Tires & Rubber
24.04.2018 bis 27.04.2018
ReTEC
24.04.2018 bis 26.04.2018
UNITI expo
15.05.2018 bis 17.05.2018
Windforce Conferece
15.05.2018 bis 17.05.2018
The Tire Cologne
29.05.2018 bis 01.06.2018
Breakbulk Europe
29.05.2018 bis 31.05.2018
CTT Russia
05.06.2018 bis 08.06.2018
IFBA
07.06.2018 bis 09.06.2018
CeBIT
11.06.2018 bis 15.06.2018
TOC Europe
12.06.2018 bis 14.06.2018
ADAC Truck-Grand-Prix
29.06.2018 bis 01.07.2018
SMM
04.09.2018 bis 07.09.2018
NordBau
05.09.2018 bis 09.09.2018
Reifen
11.09.2018 bis 15.09.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
GaLaBau
12.09.2018 bis 15.09.2018
Platformer's Days
14.09.2018 bis 15.09.2018
InnoTrans
18.09.2018 bis 21.09.2018
Expo PetroTrans
20.09.2018 bis 22.09.2018
IAA
20.09.2018 bis 27.09.2018
FachPack
25.09.2018 bis 27.09.2018
WindEnergy
25.09.2018 bis 28.09.2018
Motek
08.10.2018 bis 11.10.2018
Utilexpo
11.10.2018 bis 13.10.2018
Deutscher Logistik-Kongress
17.10.2018 bis 19.10.2018
Transport & Logistics Rotterdam
06.11.2018 bis 08.11.2018
Schüttgut
07.11.2018 bis 08.11.2018
BrauBeviale
13.11.2018 bis 15.11.2018
 

INDATAMO